0

Cart

Wie Farben das Optimum aus dem Dynamic AMOLED-Display des Galaxy S10 herausholen – Samsung Newsroom Deutschland


 

Smartphones entwickeln sich kontinuierlich weiter und bieten immer mehr – in Bezug auf Kommunikation, Information und Entertainment. Und bei all diesen revolutionären Neuerungen steht vor allem ein Bereich im Vordergrund: das Display des Smartphones.

 

Vom Anschauen des neuesten Blockbusters bis hin zu atemberaubenden Bildern sind höchste Helligkeit, Farbgenauigkeit und Kontrast unerlässlich, um das bestmögliche mobile Erlebnis zu ermöglichen. Die markanten Farben und das ansprechende Display des Galaxy S10 haben in den Medien für großes Aufsehen gesorgt. Und dass das Dynamic AMOLED-Display ein außergewöhnliches visuelles Erlebnis bietet, bestätigen auch die Experten von DisplayMate: Das Gerät wurde mit der Höchstnote “Excellent A+” ausgezeichnet.
 

 

Brillante (1200-nit-)Helligkeit

Egal, wo man sich gerade befindet, mit der Galaxy S10-Serie kann man ein klares und helles Seherlebnis genießen. Das Dynamic AMOLED-Display sorgt dafür, dass man seine Nachrichten abrufen oder ganz einfach nach Restaurantempfehlungen suchen kann, ohne einen schattigen Platz finden zu müssen, wenn man draußen unterwegs ist.

 

Bei Displays wird die Helligkeit anhand der Leuchtdichte gemessen – der Lichtmenge pro Quadrateinheit, die das Display abgibt oder reflektiert. Mit einer Flächen-Helligkeit von 800 Nit und einer maximalen Display-Helligkeit von punktuell 1200 Nit (40 Prozent mehr als bei dem Galaxy S7) zeigt das Display des Galaxy S10 dem Nutzer auch bei direkter Sonneneinstrahlung helle, klare Bilder, ohne den Bildschirm mit der Hand beschatten oder der Sonne den Rücken kehren zu müssen.

 

 

Das Galaxy S10 besitzt das weltweit erste mobile Display mit Unterstützung für HDR10+1. Die Technologie optimiert die Helligkeitsstufen der Inhalte, um dem Benutzer ein wirklich beeindruckendes Erlebnis zu bieten. Das Display wurde mit dem offiziellen HDR10+-Logo zertifiziert, das entwickelt wurde, um den HDR10+-Zertifizierungsstandard – einen Standard, der bisher nur für Fernseher galt – auf mobile Geräte auszuweiten.

 

Durch Dynamic Tone Mapping stellen die Galaxy S10-Modelle sicher, dass Inhalte wie Filme und Serien genau so dargestellt werden, wie es die Macher beabsichtigten. Hierdurch wird die Helligkeit an jede Szene angepasst, um bessere Schattendetails zu erzeugen und helle Szenen heller und dunkle Szenen dunkler darzustellen.

 

So öffnet das Galaxy S10 Nutzern die Tür zu einer ständig wachsenden Sammlung von mobilen HDR10+-Inhalten. Dazu gehört auch die umfangreiche Bibliothek mit HDR10+-Inhalten, die über Amazon Prime zugänglich ist und bisher nur auf HDR10+-kompatiblen Fernsehern verfügbar war. Die Kamera des Galaxy S10 ermöglicht es dem Nutzer außerdem, seine eigenen Inhalte in HDR10+-Qualität mit naturgetreuen Farben und Helligkeit aufzunehmen.

 

 

Immer präzisere Farben (0,4 JNCD)

Jahrelange Innovation in der Displaytechnologie hat zu neuen Höhen des Farbausdrucks für Smartphone-Displays geführt.

 

Dies macht sich besonders beim Betrachten von Fotos bemerkbar. Jeder hat schon einmal Fotos von Freunden erhalten, deren Farben beim Betrachten auf dem Bildschirm des Smartphones ausgewaschen ausgesehen haben. Ein Mangel an Farbwiedergabe könnte die Ursache dafür sein. Bei der Farbwiedergabe spielt es keine Rolle, wie gut ein Foto aufgenommen wird und wie hochwertig die Kamera ist. Vielmehr hängt alles von der Farbwiedergabekapazität des Displays ab.

 

 
Wie bei den Samsung QLED wurde auch das Display des Galaxy S10 vom Verband Deutscher Elektrotechniker (VDE) zertifiziert: Die Smartphones erreichen 100 Prozent Farbvolumen im DCI-P3-Farbraum. Das bedeutet, dass man beim Galaxy S10 genau wie bei den neuesten Fernsehern von Samsung darauf vertrauen kann, dass das Smartphone ein unvergleichliches Seherlebnis bietet. Während die AMOLED-Displays früherer Galaxy-Geräte eine breite Palette von Farben unterstützt haben, bringt das Display des Galaxy S10 die Farbwiedergabe auf die nächste Stufe und erzeugt auch bei höchster Helligkeit naturgetreue Farben.

 

 
Das Dynamic AMOLED-Display erhielt von DisplayMate für die Überprüfung seiner Just Noticeable Color Difference (JNCD)2 eine sehr gute Bewertung von 0,4. Diese atemberaubende Farbwiedergabe macht das Ansehen eines Films oder einer Serie auf dem Dynamic AMOLED-Display zu einem Kinoerlebnis. Beim Online-Einkauf von Kleidung oder anderen Produkten, können Kunden außerdem sicherstellen, dass die Farben der Artikel auf dem Bildschirm, mit den Produktfarben im realen Leben übereinstimmen.

 

Ein Kontrastverhältnis von Weltklasse 1.000.000:1

Beim Anschauen eines Films oder beim Spielen von Videospielen gilt: Je höher der Kontrast, desto eindrucksvoller ist das visuelle Erlebnis. Tatsächlich kann die Fähigkeit, schattige Figuren im Dunkeln zu erkennen, den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen, wenn man beispielsweise ein Ego-Shooter-Spiel spielt.

 

 
Die Galaxy S10-Serie bringt Spiele und Videos mit einem branchenweit führenden, VDE-zertifizierten Kontrastverhältnis von 1.000.000:1 auf das nächste Level. Es öffnet die Tür für eine noch genauere Farbabstufung3 und ermöglicht es dem Display, außergewöhnliche Details und einen höheren Kontrast zu erzeugen.

 

 
Beim Spielen erleichtert ein höherer Kontrast die Navigation in dunklen Umgebungen und das Erkennen von Gegenständen und lauernden Feinden. Bei der Betrachtung dunkler Szenen in einem Film wie dem neuesten Weltraumthriller lässt der verbesserte Kontrast selbst feinste Details hervorstechen.

 

“Wir liefern innovative Displays, um das mobile Erlebnis angenehmer und intensiver zu gestalten”, sagt Kee-Hyon Park, ein Entwicklungsingenieur für Displays in der Mobile Communications Division von Samsung Electronics. “Aus diesem Grund haben wir das Dynamic AMOLED-Displays entwickelt: um noch mehr Bereiche des täglichen Lebens mit brillanten und hochwertigen Bildern zu versehen.”
 
 
1 HDR10+ ist ein offener Standard der nächsten Generation für High Dynamic Range (HDR) Videos. Das HDR10+ Logo-Lizenzprogramm ist das Ergebnis eines Joint Ventures von Samsung Electronics, 20th Century Fox und Panasonic Corporation. HDR10+ Logo-Zertifizierungen werden von der VTM Group, einem Zertifizierungs-/Logomanagement-Dienstleister mit Sitz in den USA, bewertet.
2 Die Just Noticeable Color Difference (JNCD)-Messung bewertet die Farbgenauigkeit basierend auf der minimalen Farbdifferenz, die das menschliche Auge wahrnehmen kann. Je näher der JNCD-Wert eines Displays bei Null liegt, desto genauer sind seine Farben.
3 Verbesserte Farbwiedergabe bei niedriger Sättigung ist nicht beim Galaxy S10e verfügbar.
 
 
* Die in diesem Artikel enthaltenen Bilder und Videos wurden zur Veranschaulichung simuliert.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Quelle Pressemitteilung Samsung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Bewertung:010

Ich akzeptiere

Danke, dass du deinen Kommentar abgegeben hast!
Designed & Developed by ThemeXpert