0

Cart

Die Samsung Knox Plattform nach fünf Jahren – Schlüsselerfahrungen und Handlungsempfehlungen – Samsung Newsroom Deutschland

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Fünf Jahre nach Markteinführung der Sicherheits-Plattform Samsung Knox im Jahr 2013 analysiert die International Data Corporation (IDC) die gesammelten Erfahrungen und gibt Empfehlungen zum sicheren Umgang mit Smartphones auf Android Basis in einem Paper mit dem Titel „Samsung Knox at Five Years: Elevating Android’s Enterprise Stature and Future Deployment Opportunities, doc #US43991117, June 2018”. Android ist nicht gleich Android und doch hat Samsung Knox die Wahrnehmung und Akzeptanz von Android als sichere, stabile und unternehmenstaugliche Sicherheits-Plattform nachhaltig beeinflusst. Verschiedene Faktoren der IDC Analyse zeigen, dass Knox zu einem starken Katalysator für das Wachstum von Samsung und Android-Geräten in den Unternehmen geworden ist. Denn die Plattform bietet ein umfassendes Sicherheitspaket für Samsung-basierte Geräte.

 

Phil Hochmuth, Program Director, Enterprise Mobility bei IDC beschreibt das wie folgt: „In den vergangenen fünf Jahren hat die Knox-Plattform von Samsung einen wertvollen Beitrag dazu geleistet, damit Unternehmen Android-basierte Smartphone- und Tablet-Technologien in einer Vielzahl von Anwendungsfällen einsetzen können. Sichere Android-Implementierungen in den Unternehmen sind sehr gut, weil Samsung und Google ihre jeweiligen Ansätze zur Unterstützung von Geschäftsimplementierungen des mobilen Open-Source-Betriebssystems im großen Stil weiterentwickeln.“

 

Das Marktforschungsunternehmen IDC analysiert den aktuellen Stand und die Entwicklung von Samsung Knox.

 

Nachfolgend die Kernergebnisse der Branchenexperten von IDC:

 

Schlüsselerfahrungen
 
• Fünf Jahre nach ihrer Markteinführung haben die Technologie und die Positionierung von Samsung Knox die Wahrnehmung und Akzeptanz von Android als sicheres, stabiles und unternehmenstaugliches mobiles Betriebssystem für Smartphones und Tablets in einer Vielzahl von B2B-Anwendungsfällen deutlich erhöht.
 
• Während Funktionsüberschneidungen und unterschiedliche technische Ansätze zunächst einige Verwirrung zwischen Samsung Knox und Googles Android Enterprise (ehemals Android for Work) stifteten, haben beide Unternehmen nun dafür gesorgt, ihre jeweiligen Ansätze zu harmonisieren.
 
• Zukünftige Erweiterungen der Knox-Technologie und -Brand werden eine breite Palette an Smart Connected Devices umfassen.

 
Handlungsempfehlungen
 

• IDC ist davon überzeugt, dass Samsung und Google ihre symbiotische Beziehung erkennen und akzeptieren. Die Anstrengungen, die beide Unternehmen in den Bereichen Enterprise Mobility Management und Mobile Security unternehmen, werden Partnern und Kunden helfen.
 
• Enterprise Mobility Management Provider und andere Anbieter von Softwareplattformen sollten weiterhin sowohl die Samsung Knox- als auch die Google Android Enterprise-Ansätze unterstützen und strategisch evaluieren. Schwerpunkte liegen auf Anwendungsfällen sowie Anforderungen an die Gerätebereitstellung.
 
• Systemintegratoren und andere Implementierer von Mobilitätssoftwarelösungen rund um Android-Geräte sollten eine spezifische Kundenansprache sowie Ansätze sowohl für die Sicherheits-/Managementmodelle von Knox als auch für Android Enterprise entwickeln. Sie sollten weiterhin prüfen, wie sich diese Ansätze integrieren lassen beziehungsweise sich ergänzen.

 

„Noch im Verlauf dieses Jahres wird Knox auch auf Samsung-Geräten verfügbar sein, die nicht nur Android unterstützen. Dazu gehören beispielsweise Wearables, Enterprise IoT-Knoten und 5G-Zugangspunkte“, sagt Sascha Lekic, Director IT & Mobile Communication B2B bei Samsung Electronics GmbH. „Erweiterte Knox-Funktionen wie Firmware-Management, Zertifizierung, erweiterter DAR-Schutz (Data-At-Rest), Rebranding und Sicherheitsanalysen werden über die Knox Service Plattform bereitgestellt. Damit kommen wir unserem Ziel einen großen Schritt näher, Knox als die integrierte Sicherheits- und Verwaltungsplattform für alle professionellen Samsung Geräte und Dienste zu etablieren.“

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Quelle Pressemitteilung Samsung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Bewertung:010

Ich akzeptiere

Danke, dass du deinen Kommentar abgegeben hast!
Designed & Developed by ThemeXpert