Star Wars: Jedi – Fallen Order im Test

Verfügbare Plattformen
Release-Datum

15. November 2019

Entwickler

Respawn Entertainment, LLC

Verlag

Angebote
$74,99

Star Wars Spiele gibt es ja bereits genug auf dem Markt, doch die Begeisterung zu den Spielen hielt sich bei vielen Gamern bisher in Grenzen. Umso überraschter waren wir vom neuen Krieg der Sterne Game.

Die Handlung beginnt mit dem ehemaligen Padawan Cal Kestis auf dem Schrottplaneten Bracca. Er wird gezwungen seine Macht einzusetzen und natürlich bleibt dies vor dem Imperium nicht verborgen. Er trifft auf den ehemaligen Jedi Cere Junda und dem Piloten Greez Dritus. Mit dieser Flucht beginnt das Abenteuer von Star Wars: Jedi – Fallen Order.

In der Story geht es vor allem und die Schicksale der beiden Jedi. Man sieht deutlich wie sehr die beiden unter dem Imperium gelitten haben. Eine wahnsinnig spannende Story mit toller Atmosphäre.

Und wie immer in Star Wars spielt auch die Musik eine unverkennbare Rolle und sorgt für eine spektakuläre Atmosphäre. 

Auch vom Kampfsystem waren wir begeistert. Den hier geht es nicht nur darum seinem Gegner ordentlich eins zu verpassen, sondern auch darum sich selbst zu schützen und die Schwächen des Gegners zu erkennen. Den Ausweichen und Blockieren sind genauso wichtig wie die Schläge mit dem Lichtschwert oder das Einsetzen von Machtkräften. Wie ihr jedoch kämpf, ist abhängig von eurem Gegner und die sind sehr vielfältig. So kämpft ihr gegen Droiden, Tiere und natürlich auch Sturmtruppen. 

Außerdem gibt es einen Skillbaum der auch das Ausbauen eurer Fähigkeiten ermöglicht.

Doch auch die besten Krieger erleiden irgendwann Schaden. Eure Lebenspunkte könnt ihr mit Stimpacks heilen. Außerdem gibt es überall in der Welt verteilt Meditatiospunkte. Hier könnt ihre eure Skillpunkte verteilen und das Spiel speichern. Ja, leider könnt ihr nicht separat speichern, sondern nur an den vorgegebenen Stellen. Ein kleines Manko.

Natürlich hat das Spiel nicht nur Kämpfe und eine Story zu bieten, sondern auch viele Geheimnisse. Erkundet die Welt und deckt die Karte auf. Entdeckt ihr ein Rätsel müsst ihr eure Parcours- und Machtfähigkeiten einsetzen und die Aufgabe lösen.

Natürlich finden Spieler auch jede Menge Kisten. Diese beinhalten nicht selten Kleidung, Stimpacks und Heiltränke.

Und wo man mit seinen Kräften nicht weiter kommt, hilft der kleine Droid BD-1. Mit ihm könnt ihr elektrische Anlagen manipulieren, Heiltränke hervorrufen und euch in Kämpfe einmischen. Wir fanden eigentlich den kleinen Roboter am Besten. 

Fazit

Star Wars Jedi: Fallen Order ist endlich mal ein richtig tolles Solo-Abenteuer der Star Wars Games. Es hat eine tolle Story, beeindruckende Charaktere und ein tolles Kampfsystem. Rätsel und Kisten mischen die Welterkundung auf. Ein Muss für jeden Star Wars Game Fan.

The Elder Scrolls Online: Elsweyr – Cinematischer Trailer zu den The Game Awards 2019

Die Saison des Drachen findet mit „The Elder Scrolls Online: Dragonhold“ ihren spannenden Abschluss, wenn sich Tamriels Helden zusammentun, um…

The Elder Scrolls: Blades Update 1.5 Offizieller Trailer

Für The Elder Scrolls: Blades ist Update 1.5 erschienen und das bedeutet: ⏰Keine Truhen-Timer mehr. 👿Mehr Gegner hinterlassen mehr Beute…

[PL/EN] Grupa CD PROJEKT – wyniki finansowe za III kwartał 2019 r. | KOMENTARZ

Q3 2019 financial results | HIGHLIGHTS (EN subtitles available) source

DOOM WOOD – Q & A mit dem Förster

Am 12. November war Olaf Leger von treemer.net bei uns zu Gast im Bethesda MainStream. Er beantwortete Fragen rund um…

Age of Empires IV | X019 Reveal Trailer

Age of Empires IV ist bald mit dem Xbox Game Pass für Windows 10 PC verfügbar ➤ https://www.xbox.com/games/age-of-empires ============================= c…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8

Große

Profis

  • Tolles Kampfsystem
  • Tolle Musik
  • BD-1

Nachteile

  • Schwieriges Storyende
  • freies Speichern nicht vorhanden